Buch

GRENZEN ÜBERWINDEN. Alois Mock, Gestalter Europas.

25 Jahre nach dem EU-Beitritt Österreich erinnern sich 61 Zeitzeuginnen und Zeitzeugen an die bewegenden Momente rund um das Jahr 1989 unter dem damaligen Außenminister Alois Mock.

Alois Mock gestaltete Österreich und Europa maßgeblich. Mehr als sechzig namhafte Zeitzeugen und Wegbegleiter erinnern sich an bewegende Momente, historische Ereignisse und inspirierende Begegnungen mit dem „Mister Europe“ rund um das bedeutsame Jahr 1989. Abgerundet durch wissenschaftliche Essays, eröffnet dieses Buch einen Blick hinter die Kulissen der Geschichte. Es ist ein lebendiger Rückblick auf das Wirken eines der prägendsten Politiker Österreichs – mit vielen Impulsen für Gegenwart und Zukunft.

Mit Beiträgen von Franz Vranitzky, Heinz Fischer, Norbert Steger, Brigitte Ederer, Ferdinand Lacina, Fritz Verzetnitsch, Juraj Alner, Monika Arkai, Hans Benedikter, Wolfgang Bergsdorf, Joachim Bitterlich, Erhard Busek, Ján Čarnogurský, Pavol Dubček, Luis Durnwalder, Mario Eichta, Martin Eichtinger, Frank Elbe, Günther Engelmayer, Wendelin Ettmayer, Werner Fasslabend, Franz Fiedler, Franz Fischler, Mate Granić, Karl Habsburg, Johannes Hahn, Josef Höchtl, Bruno Hosp, Valentin Inzko, Géza Jeszenszky, Othmar Karas, Andreas Khol, Otmar Lahodynsky, Sixtus Lanner, Christoph Leitl, Robert Lichal, Wolfgang Loibl, Peter Marboe, Edith Mock, Lojze Peterle, Fritz Plasser, Gerd Prechtl, Erwin Pröll, Claus Raidl, Josef Riegler, Albert Rohan, Walter Rothensteiner, Manfred Scheich, Franz Schlegl, Wolfgang Schüssel, Karel Schwarzenberg, Haris Silajdžić, Wolfgang Sobotka, Heribert Steinbauer, Rainer Stepan, Enisa Suljagić, Josef Taus, Magda Vášáryová, Michael Weninger, Gregor Woschnagg, Gerhard Ziegler

Grenzen überwinden
ISBN: 978-3-200-06788-2

Das Buch kann unter office@alois-mock-institut.at um € 29,90 bestellt werden!

 

DIESE ANTHOLOGIE ist in vielerlei Hinsicht ungewöhnlich. Sie ist kein Bericht von Weggefährten Alois Mocks. Sie ist kein Rückblick auf sein bedeutungsvolles Leben und Wirken, keine Würdigung seiner Visionen, die an Strahlkraft bis heute nichts eingebüßt haben. Sie ist vielmehr alles in einem.

Dieses Buch, herausgegeben anlässlich seines 80. Geburtstages, ist eine Hommage an Alois Mock, den Menschen, den Politiker, der seiner Zeit immer voraus war und der sie dadurch maßgeblich mitgestaltete. Mit mehr als dreißig Beiträgen hochkarätiger Autoren zu Alois Mocks Lebensthemen, die sich auch in seiner politischen Karriere abbildeten: Bildung, Sport, Europa – und über allem die christlich-soziale Idee.

Denn im Mittelpunkt steht der Mensch: ALOIS MOCK. GESTERN. HEUTE. MORGEN.

Mit Beiträgen von José Manuel Barroso, Wolfgang Böhm, Erhard Busek, Wendelin Ettmayer, Karl Fakler, Friedrich Faulhammer, Hans-Dietrich Genscher, Niki Glattauer, Johannes Hahn, Dietmar Halper, Peter Hofbauer, Stefan T. Hopmann, Toni Innauer, Ivo Josipovic, Jean-Claude Juncker, Othmar Karas, Sebastian Kurz, Arno Kompatscher, Monika Langthaler, Karl Lengheimer, Wolfgang Mazal, Robert Menasse, Johanna Mikl-Leitner, Heinz Nußbaumer, Heinz Prüller, Erwin Pröll, Dimitrij Rupel, Annette Schavan, Martin Schulz, Wolfgang Schüssel, Karl Schwarzenberg, Michael Spindelegger, P. Georg Sporschill SJ, Wolfgang Sobotka, Herbert Vytiska, Hubert Wachter und Helmut Wohnout.

Alois Mock – Visionen im Spiegel der Zeit
ISBN: 978-3-901392-46-7

Das Buch ist im STEINVERLAG erschienen und unter www.steinverlag.at sowie im Buchhandel erhältlich!

 

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com